Inrather Sportschützen-Gesellschaft 1955 e.V.

Die Anfänge

 Am 16. November 1955 versammelten sich 6 Herren und eine Dame. Alle waren interessiert am Schießsport mit Luftgewehren. Da sich auch der Inhaber der Gaststätte unter den Interessierten befand, war bereits der Raum, um Schießstände erstellen zu können, vorhanden.

Das Wirtsehepaar Marta und Erich Berkner, sorgte dann auch für das erste Luftgewehr, es wurde von einem Freund geliehen. So wurde nun der Verein gegründet. Am 17.3.1956 wurde die erste Vollversammlung nach der Gründung im November 1955 abgehalten. Es wurde ein Vorstand gewählt.
1. Vorsitzender : Walter Liesmann
1. Schriftführer: Karl Nass
2. Schriftführer: Herbert Sauerborn
1. Kassierer: Rheinhold Mathes
2. Kassierer: Ernst Sauerborn
Gerd Römer
Beisitzer: Franz Josef Müller; Ruth Mathes

 Die Versammlungen (Mitglieder und Vorstand) fanden einmal im Monat statt. Der Schiessport war der Dreh- und Angelpunkt des Vereins. Des Weiteren wurde auch beschlossen eine A und B-Jugend und eine Damenmannschaft zu stellen. Man bestritt auch Wettkämpfe in der näheren Umgebung von Krefeld. Wie die Erfolge der Mannschaften waren ist leider nicht überliefert. Freunde des Schießsports vergrößerten den Verein. Es kam nun auch noch die Sportart Luftpistole hinzu. Nun wurde überlegt, ob wir nicht auch wie andere Sportschützen- Vereine den Besten der Schützen bei einem Königsvogelschießen ermitteln können. Die logische Folge war das erste Schützenfest 1960.

Seit dieser Zeit wurde im Wechsel alle zwei bis drei Jahre das Königsvogelschießen wiederholt. Es waren in Bezug auf das Publikum nicht immer Erfolge. Hoffend auf größeren Zulauf, blieben wir diesem Verlauf treu. Herr Walter Liesmann führte als 1. Vorsitzender von 1956 bis einschliesslich Juli 1960 den Vorsitz im Verein, danach sind leider keine weiteren Aufzeichnungen im Protokollbuch mehr vorhanden. Ab 1961 bis 1968 stand Herr Fred Dols unserem Verein vor, der heute für sein soziales Engagement Träger des Bundesverdienstkreuzes ist. Auch in dieser Zeit wurde der Schiessport intensiv betrieben. Schützen der Inrather schossen auf Kreis- und Landesebene hervorragende Resultate. In den Jahren wechselten auch die Vereinslokale. Von den Gasstätten Berkner, Altherr über Haus Inrath zum jetzigen Niederrheinischen Hof wieder zurück zur Gaststätte Haus Inrath zum Mythos, was nun unser derzeitiges Vereinslokal ist. Nach der Rückkehr nach Haus Inrath war es leider nicht mehr möglich den Schiesstand durch bauliche Veränderungen, die dort in der Zwischenzeit statt fanden, wieder zu betreiben.

Im Januar 1968 übernahm Herr Rudolf van Ooyen den 1. Vorsitz des Vereins der Inrather Sportschützen 1955 e.V. Herr Rudolf van Ooyen führte den Verein 38 Jahre als 1. Vorsitzender. In dieser Zeit hat er Einiges mitgestaltet und bewegt. (Kinderfest, Tanzabende, Strassenfest, usw.)

Für uns ist es selbstverständlich, dass wir zu allen Anlässen unterstützend mitwirken. Selbst veranstalten wir alljährlich und laden dazu ein: Osterverlosung, Maibaumsetzen, das Stiftungsfest bzw. Patronatsfest und die Weihnachtsfeier, alle fünf Jahre wird der neue Schützenkönig/in ausgeschossen und ein Jahr später feiern wir unser Schützenfest.

Im Januar 2006 legte Rudolf van Ooyen das Amt als 1. Vorsitzender nach dieser langjährigen Tätigkeit nieder. Herr Heinz-Günter Schrader wurde zu seinem Nachfolger gewählt.

Herr Rudolf van Ooyen wurde am 13.06.2006 mit dem Stadtsiegel der Stadt Krefeld  für seine Verdienste um das Brauchtum und das Allgemeinwohl ausgezeichnet. Bis zum heutigen Tage sind er und seine Gattin Inge Ehrenmitglieder des Vereins.

Der neue Vorstand nahm seine Arbeit auf und betrat unter anderem den Weg der Aufnahme in den Bund der hisorischen Schützenbruderschaften (BHDS). Nach der benötigten Satzungsänderung und sonstigen Formalitäten war es dann im April 2008 soweit. Es wurde die Aufnahme vollzogen. Ab sofort wurden die Titel Vorsitzender und Stellvertreter zu Brudermeistern umbenannt. Der Verein bekam in seinem Namen den Zusatz “Gesellschaft”.
 Somit entstand aus dem eigentlichen Schiessportverein aus der Gründerzeit auch ein Gesellschaftsverein.

Der Schiessport wird durch unsere Jugendabteilung weiter fortgeführt. Der neue Name des Vereins heisst nun seit 2008:

Inrather Sportschützen-Gesellschaft 1955 e.V.

Auch alle Tätigkeiten, die seit der Gründung unter diesen Leitfaden liefen wie Disziplin, Kameradschaft, Sauberkeit bei all unseren Tätigkeiten findet sich genau so wieder unter:

Glaube   –  Sitte  –  Heimat

Quelle : Webseite :http://www.inrather-sportschuetzen-gesellschaft.de/
mit weiteren Informationen