Sassen Hof

Zwischenzeitlich auch Dadder-Hof und Platzen-Hof genannt.
Zuletzt genannt Hütz-Hof
wurde nach Brand 2002 abgerissen 2004
wurde vorher vermessen (Museum Burg Linn)

Inrather Straße 541
Stammte aus dem 15. Jahrhundert er lag direkt neben dem Flünnertz Hof

H25
1476 ” Jacob Sasse” Ein halber Hof schuldet der Abtei zu Meer jährlich einen Malter Hafer ein Zinshuhn ein Fastenabendhuhn 1 1/2 Schilling brabantisch dazu Kurmud.
Sassen Tönis verst. 24.10.1762 Kirchmeister 86 Jahre alt verh. 28.6.1703 mit Gierdreut Morte get. 3.1.1683 zu St. Tönis Tochter der Eheleute Henrich Morter verst. 14.11.1750
Quelle : Aus Die Heimat Jahrgang 29/ Nov. 1958 S.53