Stratter Hof

Inrather Straße

H29
1476 “Gadert ter Srater ” Der Hof ist ein ganzes Lathengut und schuldet der Abtei zu Meer jährlich 2 Malter Hafer ein Zinshuhn , ein Fastenabendhuhn 3Albus , außerdem Kurmud.

Ein Peter Strater erscheint im Lagerbuch als ältester Besitzer. Am 21.10.1660 ist Meus /Mevis behandet worden. Er starb um 10.5.1698.
Ab 1699 hat Philip Strater die Kurmud entrichtet . A 26.3.1735 verstarb Philip Strater .
Am 30.8.1736 ist Kurmud geleistet worde und Peter Strater wurde behandigt.

Stratter , Peter get. 17.5.1711 Sohn von Philipus Strater 14.12. 1743 verh. mit Entgen Kuipers von Neukirchen die am 11.110.1763 im alter von 83 Jahren als Frau Peter Strater stirbt.
Nach dem Tod von Peter Strater am 26.8.1784 wurde Kurmud gezahlt und zur neuen Hand an Gerard Strater als Sohn von Johannes Strater und Cattharina Keuten gegeben.

H30
Stratter ,Gört
get. 28.10. 1674 (Sohn von Mevis auff Strater verst. 5.5.1750 verh. 8.9.1717 mit
Gerdgen Weyer aus Süchteln.
Quelle : Aus Die Heimat Jahrgang 29/ Nov. 1958 S.53